Gelbe Füße für mehr Sicherheit

Schuljahr 2017/18

Künftig helfen „Gelbe Füße“ den Bodelinos im Straßenverkehr. Die an markanten Punkten auf Gehwegen aufgebrachten Fußabdrücke stellen eine Empfehlung für den Schulweg dar. „Gehende“ Symbole weisen den Kindern die Richtung. „Stehende“ Füße zeigen ihnen Möglichkeiten zum Überqueren der Straße an. Hier müssen sie sich jedoch immer vergewissern, ob die Straße gefahrlos überquert werden kann. Am Verkehrssicherheitsprojekt der Unfallkasse beteiligte sich die Bodelschwingh-Grundschule. 

„Im Vorfeld haben wir gemeinsam mit der Schulleitung ein Verkehrssicherheitsprogramm entwickelt und konnten bereits im Vorfeld einige Veränderungen erreichen. Zwei Punkte waren uns bei der Verkehrssicherheitsarbeit wichtig: Wir wollten, dass die Eltern ein gutes Gefühl dabei haben, ihre Kinder allein zur Schule gehen zu lassen. Zum anderen sollten die Kinder einen sicheren Schulweg finden“,  erklärte Schulelternsprecher Erwin Lenz. So wurde beispielsweise der ehemals düstere Einstieg zum Fußweg Taubenstraße/Gustav-Braubachstraße durch die Installation von Laternen heller und damit auch besser angenommen, auf der Engerser Landstraße schafft demnächst ein Zebrasteifen mehr Sicherheit und Schilder mit dem Hinweis „Kinder“ oder „Schulweg kreuzt“ sensibilisieren andere Verkehrsteilnehmende. 

Durch eine schriftliche Elternbefragung konnten Gefahrenpunkte ausgemacht werden. Zusammen mit Rolf Trennheuser, Leiter des Ordnungsamtes, und Tanja Hoppen, Verkehrssicherheitsberater bei der Polizeiinspektion Bendorf, wurden die endgültigen Wegmarkierungen festgelegt. 

Bürgermeister Michael Kessler zeigte sich begeistert vom Projekt und wünscht sich dieses auch für die Kitas und andere Bildungseinrichtungen in Bendorf. 


Schlange auf dem Schulhof

Schuljahr 2016/17

Nein, keine echte Schlange. Aber von vorne: Es ist kurz vor den Sommerferien. Die Tage sind heiß und schwül, die Unterrichtszeit scheint nicht zu vergehen. Doch auf einmal biegt der Eiswagen um die Ecke und schon stehen alle Kinder in einer langen Warteschlange auf dem Schulhof. Just an diesem Tag ist der Himmel bedeckt, doch das schmälert den Spaß beim Schlecken keineswegs.