Turnfest

04.04.2019

Ende März war es wieder so weit und die kleinen und großen Turner durften ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten an den Geräten unter Beweis stellen.

Die Kinder des ersten und zweiten Schuljahres konnten beim Geräteturnfest an Turngeräten, sowie beim Hangeln, Schaukeln und Klettern ihre Übungen zeigen und Puzzleteile sammeln, die sie dann zu einem schönen Bild zusammenstellten.
Die Schüler der übrigen Klassenstufen absolvierten vorher festgelegte Übungen beim Bodenturnen, am Reck, am Barren und beim Sprung am Kasten. Als Anerkennung für die guten und sehr guten Leistungen gab es dann die Teilnahme-, Sieger oder auch Ehrenurkunden im Rahmen einer Siegerehrung.


Spenden für die Bodelinos

10.03.2019

Sie möchten den Förderverein unserer Schule finanziell unterstützen? Dann ist die Spendenplattform der Sparkasse Koblenz eine gute Möglichkeit! Allen Spendern sagen die Bodelinos schon im Voraus: Vielen Dank!


Tintenfass belegt dritten Platz

10.03.2019

Einen hervorragenden dritten Platz erreichte unsere Schülerzeitung „Tintenfass“ beim diesjährigen Wettbewerb der Rhein-Zeitung. Auf dem Bild sieht man das Maskottchen der Rhein-Zeitung „Summi“, den Chefredakteur Peter Burger und drei unserer Redakteure aus der Schülerzeitungs-AG. Sie wird von Herrn Wetzlar und Frau Rennings betreut.

Gewonnen haben wir 75 Euro für die Redaktionskasse und eine ganze Menge Süßigkeiten und Stifte sowie Schreibblöcke. Außerdem durften wir die Druckerei der Rhein-Zeitung besichtigen.

Es war ein toller Tag in Sachen Zeitungsarbeit!


Ein Engel landet in der Schule

15.12.2018

So einen Engel hatten die Schulkinder aus der Bodelschwinghschule und der Theodor-Heuss Schule wohl noch nicht gesehen. Der übermütige Weihnachtsengel Gloria hatte fast nur Unsinn im Kopf. Der Förderverein der Bodelschwinghschule hatte zum Weihnachtstheaterstück mit Engel eingeladen. Ihren Übermut zeigte der Engel Gloria, welcher von Schauspielerin Beatrice Hutter aus Burgschwalmbach dargestellt wurde, erst einmal nicht. Die Zuschauer erlebten den Weihnachtsengel wohlig schnarchend beim Schlafen auf einer Wolke. Am Adventskranz brannten schon alle vier Kerzen. Hatte der Engel also schon alles vor Weihnachten erledigt? Mitnichten, Gloria hatte schlicht verschlafen.
Dem Oberengel – während der Aufführung nur eine Stimme aus dem Hintergrund – riss der Geduldsfaden. Er trompetete die Schlafmütze wach, denn es gab noch einiges zu tun. Eine verfallene Krippe sollte aufgebaut werden. Die Kinder im Saal blickten gebannt, die Erwachsenen schmunzelten. Plötzlich schien der engelsgleiche Irrwisch in seinem Element. Überall lagen Gegenstände herum, mit denen Gloria ihren Schabernack treiben konnte. Die Kleinen glucksten vor Lachen, als beispielsweise ein Besen sein Eigenleben entwickelte und der Pfiffikus mit Flügeln auch mal eine auf die Nase bekam. Als der Engel eine Flöte fand, blubberten daraus sogar Seifenblasen hervor, damit die Herzen der Menschen überschäumten, wie es hieß. Am Ende integrierte die Darstellerin die Kinder in ihr Stück. Sie sollten Maria, Josef und die Hirten spielen, bevor alle dann noch ein Weihnachtslied anstimmten. „Das gibt bestimmt ein übermütiges Weihnachtsfest bei uns“, bemerkte eine Mutter, die aus den hinteren Reihen verfolgte, wie viel Spaß ihre neunjährige Tochter hatte. Eine gelungene Veranstaltung in der sonst so hektischen Vorweihnachtszeit.


Nikolaus und Engel zu Besuch

09.12.2018

Am Donnerstag war ein prachtvoll gekleideter Nikolaus mit einem herrlichen weiß-goldenen Engel zu Gast. Die Grundschulkinder aus den ersten und zweiten Klassen konnten zunächst kaum glauben, dass ein „richtig echter“ Nikolaus mit seinem leuchtenden weiß-goldenen Engel zu Besuch kommt. Aus einem goldenen Buch wurde vorgelesen und süße Nikolausgeschenke gab es auch. Diese mussten sich die Kinder mit dem Singen von Liedern, dem Aufsagen von Gedichten und dem Vorspielen von Flötenmusik erst einmal verdienen! Der Nikolaus war mit den Darbietungen der einzelnen Klassen sehr zufrieden und gab deshalb auch zu guter Letzt sehr gerne seine Geschenke aus. Auch die Klassenleitungen hat er dabei nicht vergessen. Diesen Tag werden unsere Grundschüler bestimmt in guter Erinnerung behalten. Noch heute wird gerätselt, wer wohl dieser lustige Nikolaus mit seinem wunderhübschen Engel war…

Eine schöne und wichtige christliche Tradition, die an unserer Schule seit vielen Jahren gerne gepflegt wird.


Bendorfer Schulen auf dem Weihnachtsmarkt

02.12.2018

Der Bendorfer Weihnachtsmarkt steht vor der Tür! Viele Kinder der Theodor-Heuss-Schule, der Grundschule Stromberg und der Bodelschwinghschule Bendorf Mülhofen haben in den vergangenen Tagen und Wochen fleißig gemalt, gebastelt und gewerkelt. Es war deutlich zu spüren, dass alle Schülerinnen und Schüler äußerst engagiert und motiviert bei der Sache waren. Von Freitag, 07.12.2018, ab 15 Uhr bis Sonntag, 9.12.2018 bis 18.30 Uhr, sollen die selbst hergestellten Produkte auf dem Bendorfer Weihnachtsmarkt nun zum Verkauf kommen:

Adventslichter aus Glas und Papier, Papier- und Strohsterne, Schlüsselanhänger, Türkränze, Geschenkverpackungen, Schutzengelchen, Geschenkanhänger, Teelichter, adventliche Deko aus Tannenzapfen, Marmelade, essbare Lokomotiven auf Keks, Vogelfutterglocken, traditionelle Plätzchen, Weihnachtswichtel, dekorierte Streichholzschachteln, Backmischungen im Glas und noch vieles mehr befindet sich im vorweihnachtlichen Verkaufsangebot.

Das Kooperationsprojekt wird von vielen fleißigen Eltern und Lehrern der beteiligten Schulen unterstützt, die an den drei Markttagen für einen reibungslosen Betrieb des Standes sorgen. Toll, dass an den Bendorfer „Zusammenarbeit“ groß geschrieben wird! Der Erlös der Aktion kommt selbstverständlich den Kindern der jeweiligen Schule zugute. Wo sie uns finden? Mitten auf dem Kirchplatz! Wir freuen uns auf Ihren Besuch.