Anregung zum Nachdenken von der Klasse 2a

09.03.2018

Der natürliche Lebensraum der Pinguine wird immer kleiner!

Wir Menschen sind der Grund dafür, dass der Lebensraum der Pinguine schrumpft. Wir, die Klasse 2a, machen darauf aufmerksam, dass dieser ge-/beschützt werden MUSS!

Wir haben uns entschlossen, dieses Thema künstlerisch umzusetzen, indem wir den Pinguin malerisch in den Fokus gesetzt haben. Der Bauch ist aus Zeitungspapier. Dieses steht für den Menschen, da die Zeitung oft nur das festhält, was den Menschen interessiert. Vielleicht sollte er sich mal für die Tiere interessieren, deren Lebensraum er zerstört?!


Elterncafé am 12.03.18

28.02.2018

Der türkische Elternbund lädt alle Eltern ein zum interkulturellen Elterncafé der Bodelschwingh-Grundschule!

Erzählen, Rat holen, Hilfe finden, austauschen.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt.

Wann: Montag, 12. März, ab 10 Uhr

Wo: im Musikraum

Wir freuen uns auf alle Eltern!


Kinder setzen sich für Sicherheit im Verkehr ein

06.02.2018

Es ist kurz vor acht am Dienstagmorgen. Ein silbergrauer Wagen biegt in die Falkenstraße ein und hält vor dem Haupteingang der Bodelschwingh-Schule. Am Steuer: ein junger Mann, der seine Kinder zur Schule bringen will. Was er falsch macht: Er parkt im absoluten Halteverbot. Das haben auch die Kinder der Klasse 4a erkannt. Ausgestattet mit gelben Warnwesten stellen sie den Verkehrssünder zur Rede. Der Mann zeigt sich einsichtig und verspricht, künftig in den dafür vorgesehenen Flächen zu stoppen.

Von falschem Parken über zu schnelles Fahren bis hin zu fehlenden Kindersitzen - fast 30 Fahrer werden an diesem Morgen vor Schulbeginn von den Kindern über ihre Vergehen aufgeklärt. Betreut werden sie dabei von Mitarbeitern des Ordnungsamtes und von der Polizei.

Die Idee für die Aktion hatte Rolf Trennheuser vom Bendorfer Ordnungsamt. Er setzt auf den psychologischen Effekt: „Es hat eine ganz andere Wirkung, wenn die Eltern von den Kindern und nicht von uns angesprochen werden. Schließlich gefährden die Fahrer mit ihrem Verhalten die Sicherheit der Kinder.“ Bereits am Vortag besuchte Trennheuser die Klasse, um die kleinen Hilfspolizisten auf ihre Aufgabe vorzubereiten.

Schulleiter Michael Wetzlar freut sich über die Initiative Unterstützung der Stadtverwaltung und der Polizeidienststelle, vertreten durch Frau Hoppen: „Das Thema Verkehrssicherheit war in den letzten Jahren ein großer Schwerpunkt an unserer Schule. Wir hatten bereits die Polizeipuppenbühne und den ADAC mit seinem Programm „Aufgepasst mit ADACUS“ bei uns zu Gast. Die Idee des Ordnungsamtes passte daher super in unser Konzept.“

Ein Merkblatt erinnert die Autofahrer an diesem Morgen nachhaltig an die Sicherheit im Straßenverkehr. Es dient außerdem als Vorlage für ein Verkehrsquiz, das die Kinder aus den ersten Klassen von ihren Eltern ausfüllen lassen sollen, damit auch diejenigen, die nicht „erwischt“ wurden, noch einmal sensibilisiert werden. Dieses „Merkblatt“ wurde vom Schulelternbeirat der Bodelschwinghschule gemeinsam mit Lehrkräften entwickelt. Ein gelungenes Beispiel in puncto Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus.

Häufig würden sich die Eltern gar keine Gedanken über ihr Verhalten machen, findet Trennheuser. Einige würden ihr Auto einfach auf der Bushaltespur abstellen, um ihre Kleinen bis zum Eingang der Schule zu bringen. Hier ist aber nur ein kurzes Halten erlaubt, um die Kinder aussteigen zu lassen. „Wenn dann der Schulbus kommt, müssen die Kinder auf der Straße aussteigen.“

Für die Verantwortlichen steht fest, dass die Aktion ein voller Erfolg war und bald wiederholt werden soll.


1b beschäftigt sich mit der Trennung von Müll

29.01.2018

Die Kinder der Klasse 1b kennen sich jetzt aus: Mit dem Müll! In allen Klassen wurden neue Behälter aufgestellt zum richtigen Sammeln von Müll, natürlich auch in der 1b. Aber: Welcher Müll kommt in welchen Behälter? Das wurde durch viele Beispiele ausführlich geklärt. Abschließend haben die Kinder ein Plakat zum Thema Mülltrennung gestaltet. Eine tolle Leistung unserer Schulanfänger.


Schachmannschaft eine Runde weiter

24.01.2018

Am 20. Januar fanden in Neustadt/Wied die Schulschachbezirksmeisterschaften statt. In der Gruppe der Grundschulen nahmen 6 Mannschaften (eine Mannschaft bestand aus 4 Spielern) teil, gespielt wurde ein Rundenturnier mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten/Spieler.

Die Mannschaft der unserer Schule konnte leider erkrankungsbedingt nicht in Bestbesetzung antreten, Julian Luo sprang kurzfristig Samstag Morgen für den erkrankten Tom Kreuter ein.

Nach einem knappen 2,5:1,5 Erfolg gegen die GS Gödenroth in der ersten Runde folgte ein klarer 4.0 Sieg gegen die GS Rhens. Noch gut bedient war man in Runde 3 bei der 1:3 Niederlage gegen Dernbach, wo Benedikt Schönberger und Julian Luo patt gesetzt wurden. Mit einem starken 4.0 Auftritt in Runde 4 gegen die Freiherr von Stein Grundschule Koblenz lag man vor der letzten Runde einen Punkt hinter den beiden führenden Mannschaften aus Lahnstein und Dernbach. Gegen die Goethe Grundschule Lahnstein gingen die Bendorfer mit einem schön herausgespielten Sieg von Nico Luo an Brett 2 in Führung. Auch an den restlichen Brettern entwickelten sich spannende Partien, die jedoch nach und nach alle zugunsten der Lahnsteiner endeten. Mit 6:4 Punkten belegte die Bodelschwinghgrundschule am Ende den 3. Platz und darf am 10.03. im Wilhelm-Remy-Gymnasium Bendorf am Landesentscheid teilnehmen.


Besuch vom Nikolaus

05.12.2017

Die Kinder der ersten und zweiten Klassen konnten zunächst kaum glauben, dass ein „richtig echter“ Nikolaus mit seinem weiß-goldenen Engel zu Besuch kommt. Doch nach der großen Pause war es soweit! Aus einem goldenen Buch wurde vorgelesen und süße Nikolausgeschenke gab es auch. Diese mussten sich die Kinder mit dem Singen von Liedern, dem Aufsagen von Gedichten und dem Vorspielen von Flötenmusik erst einmal verdienen! Der Nikolaus war mit den Darbietungen der einzelnen Klassen sehr zufrieden und gab deshalb auch zu guter Letzt sehr gerne seine Geschenke aus. Auch die Klassenleitungen hatte er dabei nicht vergessen. Diesen Tag werden die Bodelinos bestimmt in guter Erinnerung behalten. Noch heute wird gerätselt, wer wohl dieser lustige Nikolaus mit seinem wunderhübschen Engel war… Eine schöne und wichtige christliche Tradition, die an der Bodelschwinghschule seit vielen Jahren gerne gepflegt wird.