Einladung: Infos zur Medienerziehung

Schuljahr 2017/18

Die Initiative "Interkulturelle Elternlotsen Bendorf" lädt Sie ein zu einem Teenachmittag am Dienstag, den 24. April 2018 (15:00 Uhr). Dort informiert Herr Wetzlar, Schulleiter und selbst Vater, zu einem aktuellen Thema: Mediennutzung & Medienerziehung.

Alle Eltern sind herzlich willkommen!

Ort der Veranstaltung: Poststraße 1, 56170 Bendorf

 

 


Schach-AG belegt den 5. Platz

Schuljahr 2017/18

Am letzten Samstag fand im WRG der Schulschachlandesentscheid statt. Die AG der Bodelinos unter Leitung von Jürgen Kuhn hatte sich zuvor im Bezirk mit einem dritten Platz qualifiziert. Die ersten 4 Plätze des Landesentscheides berechtigen zur Teilnahme an den Deutschen Schulschachmeisterschaften.

In der ersten Runde mussten sich die Bendorfer dem späteren Zweitplatzierten aus Idarbachtal knapp mit 1,5.2,5 geschlagen geben. In der zweiten Runde bekam es die Mannschaft mit der amerikanischen Elementary School Kaiserslautern zu tun und konnte sich überzeugend mit 3:1 durchsetzen. Nach zwei weiteren Mannschaftsremis gegen die Pestalozzischule Kaiserslautern und die Mannschaft aus Ludwigshafen gelang ein knapper 2,5:1,5 Erfolg gegen die Mannschaft aus Altrip. Vor den beiden abschließenden Runden hatten die Bendorfer mit 6:4 Punkten den Anschluss an die Tabellenspitze hergestellt.

Gegen die punktgleichen Lahnsteiner gingen die Bendorfer durch Nico Luo in Führung und standen zu diesem Zeitpunkt an den restlichen Brettern deutlich besser. Nach hartem Kampf konnten die Lahnsteiner das Spiel noch drehen und mit 2,5:1,5 den Sieg verbuchen. Nun war man in der letzten Runde wiederum auf die Schützenhilfe der Lahnsteiner angewiesen um einen Platz unter den ersten 4 noch erreichen zu können. Dafür mussten die Lahnsteiner zumindest ein Mannschaftsremis erreichen.

Während die Bendorfer ihr Spiel gegen die Montessori Schule Ingelheim klar mit 3:1 für sich entscheiden konnten, verloren die Lahnsteiner jedoch knapp ihr letztes Spiel und wurden ihrerseits auf Platz 4 verdrängt. Mit 8:6 Punkten belegte die Bodelschwinghgrundschule nach spannendem Verlauf am Ende einen hervorragenden 5. Platz.


Anregung zum Nachdenken von der Klasse 2a

Schuljahr 2017/18

Der natürliche Lebensraum der Pinguine wird immer kleiner!

Wir Menschen sind der Grund dafür, dass der Lebensraum der Pinguine schrumpft. Wir, die Klasse 2a, machen darauf aufmerksam, dass dieser ge-/beschützt werden MUSS!

Wir haben uns entschlossen, dieses Thema künstlerisch umzusetzen, indem wir den Pinguin malerisch in den Fokus gesetzt haben. Der Bauch ist aus Zeitungspapier. Dieses steht für den Menschen, da die Zeitung oft nur das festhält, was den Menschen interessiert. Vielleicht sollte er sich mal für die Tiere interessieren, deren Lebensraum er zerstört?!


Elterncafé am 12.03.18

Schuljahr 2017/18

Der türkische Elternbund lädt alle Eltern ein zum interkulturellen Elterncafé der Bodelschwingh-Grundschule!

Erzählen, Rat holen, Hilfe finden, austauschen.

Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt.

Wann: Montag, 12. März, ab 10 Uhr

Wo: im Musikraum

Wir freuen uns auf alle Eltern!


Kinder setzen sich für Sicherheit im Verkehr ein

Schuljahr 2017/18

Es ist kurz vor acht am Dienstagmorgen. Ein silbergrauer Wagen biegt in die Falkenstraße ein und hält vor dem Haupteingang der Bodelschwingh-Schule. Am Steuer: ein junger Mann, der seine Kinder zur Schule bringen will. Was er falsch macht: Er parkt im absoluten Halteverbot. Das haben auch die Kinder der Klasse 4a erkannt. Ausgestattet mit gelben Warnwesten stellen sie den Verkehrssünder zur Rede. Der Mann zeigt sich einsichtig und verspricht, künftig in den dafür vorgesehenen Flächen zu stoppen.

Von falschem Parken über zu schnelles Fahren bis hin zu fehlenden Kindersitzen - fast 30 Fahrer werden an diesem Morgen vor Schulbeginn von den Kindern über ihre Vergehen aufgeklärt. Betreut werden sie dabei von Mitarbeitern des Ordnungsamtes und von der Polizei.

Die Idee für die Aktion hatte Rolf Trennheuser vom Bendorfer Ordnungsamt. Er setzt auf den psychologischen Effekt: „Es hat eine ganz andere Wirkung, wenn die Eltern von den Kindern und nicht von uns angesprochen werden. Schließlich gefährden die Fahrer mit ihrem Verhalten die Sicherheit der Kinder.“ Bereits am Vortag besuchte Trennheuser die Klasse, um die kleinen Hilfspolizisten auf ihre Aufgabe vorzubereiten.

Schulleiter Michael Wetzlar freut sich über die Initiative Unterstützung der Stadtverwaltung und der Polizeidienststelle, vertreten durch Frau Hoppen: „Das Thema Verkehrssicherheit war in den letzten Jahren ein großer Schwerpunkt an unserer Schule. Wir hatten bereits die Polizeipuppenbühne und den ADAC mit seinem Programm „Aufgepasst mit ADACUS“ bei uns zu Gast. Die Idee des Ordnungsamtes passte daher super in unser Konzept.“

Ein Merkblatt erinnert die Autofahrer an diesem Morgen nachhaltig an die Sicherheit im Straßenverkehr. Es dient außerdem als Vorlage für ein Verkehrsquiz, das die Kinder aus den ersten Klassen von ihren Eltern ausfüllen lassen sollen, damit auch diejenigen, die nicht „erwischt“ wurden, noch einmal sensibilisiert werden. Dieses „Merkblatt“ wurde vom Schulelternbeirat der Bodelschwinghschule gemeinsam mit Lehrkräften entwickelt. Ein gelungenes Beispiel in puncto Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus.

Häufig würden sich die Eltern gar keine Gedanken über ihr Verhalten machen, findet Trennheuser. Einige würden ihr Auto einfach auf der Bushaltespur abstellen, um ihre Kleinen bis zum Eingang der Schule zu bringen. Hier ist aber nur ein kurzes Halten erlaubt, um die Kinder aussteigen zu lassen. „Wenn dann der Schulbus kommt, müssen die Kinder auf der Straße aussteigen.“

Für die Verantwortlichen steht fest, dass die Aktion ein voller Erfolg war und bald wiederholt werden soll.


1b beschäftigt sich mit der Trennung von Müll

Schuljahr 2017/18

Die Kinder der Klasse 1b kennen sich jetzt aus: Mit dem Müll! In allen Klassen wurden neue Behälter aufgestellt zum richtigen Sammeln von Müll, natürlich auch in der 1b. Aber: Welcher Müll kommt in welchen Behälter? Das wurde durch viele Beispiele ausführlich geklärt. Abschließend haben die Kinder ein Plakat zum Thema Mülltrennung gestaltet. Eine tolle Leistung unserer Schulanfänger.