Nächste Termine

Dienstag, 22.05. bis Freitag, 25.05.

Klassenfahrt 4a

Dienstag, 29.05. bis Mittwoch, 30.05.

Klassenfahrt 3a

Donnerstag, 31.05. bis Freitag, 01.06.

Fronleichnam + bewegl. Ferientag

Vollständige Terminliste

Känguru hoppelt in der Schule

14.05.2018

Es ist bereits zur guten Tradition geworden, dass die Bodelinos jedes Jahr am internationalen Känguru-Mathematikwettbewerb teilnehmen, um ihre Knobelfähigkeit und ihr mathematisches Verständnis unter Beweis zu stellen.
Nun bereits schon zum 24. Mal knobelten weltweit insgesamt 900.000 Schüler aus über 11.000 Schulen an Aufgaben aus den verschiedensten Bereichen der Mathematik.
Mitgemacht haben bei uns diesem Jahr über 30 Kinder aus den vierten Klassen. Nach der Auswertungsphase liegen nun die Ergebnisse vor. Gewonnen hat Nico aus der Klasse 4b, zweiter Sieger ist Leon geworden. Tom aus der Klasse 4c konnte den dritten Platz erreichen. Nico hat sowohl die höchste Gesamtpunktzahl erreicht wie auch die meisten Aufgaben in Folge richtig gelöst, also den weitesten Kängurusprung erzielt. Er erhielt deshalb das begehrte Känguru T-Shirt.
Alle Teilnehmer bekamen eine Urkunde sowie ein Knobelspiel überreicht. Die Schulgemeinschaft beglückwünscht alle Sieger und Teilnehmer zu dieser tollen Leistung.


Schulsanierung: Jetzt geht's los!

24.04.2018

Im Jahre 2012 haben die ersten Gespräche zwischen der Bendorfer Stadtverwaltung und der Leitung der Bodelschwingh-Grundschule über eine Erweiterung und Generalsanierung der Schulgebäude stattgefunden. Nun wurde am vergangenen Donnerstag zum symbolischen ersten Spatenstich für die geplanten Baumaßnahmen eingeladen. Dennoch kann man nicht von einer vermeidbaren Verzögerung sprechen. Solche Projekte dauern eben lange, weil schon im Vorfeld so viele Ämter und Behörden daran beteiligt sind und ihre Zustimmung geben müssen - nicht zuletzt, weil die Stadt auf Fördergelder und Zuschüsse angewiesen ist.

Umso mehr freute sich Schulleiter Michael Wetzlar und mit ihm Vertreterinnen und Vertreter des Kollegiums, der Elternschaft und der städtischen Verwaltung, dass es nun endlich losgeht. „Mit den Schülerzahlen geht es in den letzten Jahren wieder deutlich bergauf“, betonte Wetzlar. Mit dieser durchaus erfreulichen Entwicklung müsse man Schritt halten und die Schule für die kommenden Herausforderungen fit machen. Bürgermeister Michael Kessler nannte die geplanten Baumaßnahmen ein Zeichen für die Bendorfer Bevölkerung, dass wir unserer Verantwortung für die Kinder und Jugendlichen in unserer Stadt nachkommen. So seien die umfassenden Maßnahmen an der Medardus-Grundschule inzwischen abgeschlossen worden und die neue Kindertagesstätte am Lohweg stehe vor ihrer Vollendung.

„Jetzt wollen wir die praktische Arbeit an der Bodelschwingh-Grundschule mit dem Anbau von zwei Klassenzimmern mit überdachter Pausenfläche in Angriff nehmen“, fuhr der Bürgermeister fort. Die Gesamtmaßnahme werde in mehreren Schritten erfolgen und sich bis zur endgültigen Fertigstellung bis ins Jahr 2020 hinziehen. Ursprünglich sei man von einem Kostenvolumen von einer Million Euro ausgegangen, das sich aber, nachdem alles besprochen und überprüft worden sei, auf 1,8 Millionen Euro erhöhen werde. „Am Ende werden wir dann das Maximum des Möglichen erreicht haben“, versprach Michael Kessler und dankte dem Stadtrat für die Bereitstellung der benötigten Mittel.

Die Kosten im Einzelnen: 380 000 Euro kostet der Anbau mit zwei Klassenzimmern. An der Gesamtmaßnahme (1,8 Millionen Euro) beteiligen sich das Land und der Landkreis mit Zuschüssen von 625 000 bzw. 108 000 Euro; zusätzlich gibt es für die energetische Sanierung eine 90prozentige Förderung aus dem Kommunalen Investitionsprogramm, was 371 000 Euro entspricht. Für den Austausch der Reglit-Verglasung wird noch ein weiterer Förderantrag gestellt. Die Planungen liegen in den Händen des Bendorfer Architekturbüros Wolfgang und Claudia Geil.

Das Gebäude der Bodelschwingh-Grundschule wurde in den Jahren 1955 und 1956 errichtet und im Laufe der Zeit schon dreimal erweitert. Mit der jetzigen Erweiterung wird der Schulraumbedarfsplan fortgeschrieben.


Fußballerische Leistungen auf hohem Niveau

21.04.2018

Der Fußball steht bei den Bendorfer Grundschülern nach wie vor ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Die beiden großen Bendorfer Grundschulen versuchen dieses sportliche Interesse auch durch die Teilnahme bei Wettbewerben zu bedienen.

Und so fand Mitte April auf der neuen wunderschönen Sportanlage im Sayntal eins von insgesamt vier Vorrundenturnieren im Grundschulfußball des gesamten Kreisgebietes statt. Insgesamt nahmen sechs  Grundschulen teil. Erfreulicherweise konnten sich im Ergebnis beide teilnehmenden Bendorfer Grundschulen mit ihren Mannschaften für das Endturnier am 9.5. in Vallendar qualifizieren! Die Medardusschule gewann vor der Bodelschwinghschule. Dritter wurde die GS Weißenthurm. Da sich die Jungs beider Bendorfer Schulen öfter auch an Wochenenden fußballerisch auf Vereinsebene treffen und demzufolge gut kennen, war ein gemeinsames Foto angebracht! Beiden Mannschaften viel Erfolg beim Endrundenturnier im Mai in Vallendar!


Einladung: Infos zur Medienerziehung

17.04.2018

Die Initiative "Interkulturelle Elternlotsen Bendorf" lädt Sie ein zu einem Teenachmittag am Dienstag, den 24. April 2018 (15:00 Uhr). Dort informiert Herr Wetzlar, Schulleiter und selbst Vater, zu einem aktuellen Thema: Mediennutzung & Medienerziehung.

Alle Eltern sind herzlich willkommen!

Ort der Veranstaltung: Poststraße 1, 56170 Bendorf

 

 


Schach-AG belegt den 5. Platz

17.03.2018

Am letzten Samstag fand im WRG der Schulschachlandesentscheid statt. Die AG der Bodelinos unter Leitung von Jürgen Kuhn hatte sich zuvor im Bezirk mit einem dritten Platz qualifiziert. Die ersten 4 Plätze des Landesentscheides berechtigen zur Teilnahme an den Deutschen Schulschachmeisterschaften.

In der ersten Runde mussten sich die Bendorfer dem späteren Zweitplatzierten aus Idarbachtal knapp mit 1,5.2,5 geschlagen geben. In der zweiten Runde bekam es die Mannschaft mit der amerikanischen Elementary School Kaiserslautern zu tun und konnte sich überzeugend mit 3:1 durchsetzen. Nach zwei weiteren Mannschaftsremis gegen die Pestalozzischule Kaiserslautern und die Mannschaft aus Ludwigshafen gelang ein knapper 2,5:1,5 Erfolg gegen die Mannschaft aus Altrip. Vor den beiden abschließenden Runden hatten die Bendorfer mit 6:4 Punkten den Anschluss an die Tabellenspitze hergestellt.

Gegen die punktgleichen Lahnsteiner gingen die Bendorfer durch Nico Luo in Führung und standen zu diesem Zeitpunkt an den restlichen Brettern deutlich besser. Nach hartem Kampf konnten die Lahnsteiner das Spiel noch drehen und mit 2,5:1,5 den Sieg verbuchen. Nun war man in der letzten Runde wiederum auf die Schützenhilfe der Lahnsteiner angewiesen um einen Platz unter den ersten 4 noch erreichen zu können. Dafür mussten die Lahnsteiner zumindest ein Mannschaftsremis erreichen.

Während die Bendorfer ihr Spiel gegen die Montessori Schule Ingelheim klar mit 3:1 für sich entscheiden konnten, verloren die Lahnsteiner jedoch knapp ihr letztes Spiel und wurden ihrerseits auf Platz 4 verdrängt. Mit 8:6 Punkten belegte die Bodelschwinghgrundschule nach spannendem Verlauf am Ende einen hervorragenden 5. Platz.


Anregung zum Nachdenken von der Klasse 2a

09.03.2018

Der natürliche Lebensraum der Pinguine wird immer kleiner!

Wir Menschen sind der Grund dafür, dass der Lebensraum der Pinguine schrumpft. Wir, die Klasse 2a, machen darauf aufmerksam, dass dieser ge-/beschützt werden MUSS!

Wir haben uns entschlossen, dieses Thema künstlerisch umzusetzen, indem wir den Pinguin malerisch in den Fokus gesetzt haben. Der Bauch ist aus Zeitungspapier. Dieses steht für den Menschen, da die Zeitung oft nur das festhält, was den Menschen interessiert. Vielleicht sollte er sich mal für die Tiere interessieren, deren Lebensraum er zerstört?!